Bildung

Ob in der Landwirtschaft, Hauswirtschaft, dem Forst oder Gartenbau – das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim i. OB ist erster Ansprechpartner für die Aus- und Fortbildung in der Region.

Meldungen

Glückwunsch den frisch gebackenen Hauswirtschafterinnen und unserem Hauswirtschafter
Unverstaubt und abwechslungsreich – das ist Hauswirtschaft

Gruppenbild der Absolventinnen

Rund 200 Gäste kamen am 25. Juli 2019 zur Freisprechungsfeier in das Gasthaus zur Post in Eberfing. 64 Frauen und 1 Mann erhielten dort ihr Zeugnis und die Urkunde.   Mehr

Wir verabschieden zwei Jahrgänge

Abschlussklasse Landwirtschaftsschule 2019

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Weilheim verabschiedete die zwei dritten Semester der Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft, und der Fachschule für ökologischen Landbau.   Mehr

Tierhaltererklärung seit 1. Juli 2019 erforderlich
Nationaler Aktionsplan Kupierverzicht

Schwein

© Anatolii - adobe.stock.com

Im September 2018 beschloss die Agrarministerkonferenz in Deutschland den "Nationalen Aktionsplan Kupierverzicht". Die EU-Kommission hatte zuvor bemängelt, dass in vielen Mitgliedstaaten routinemäßig der Schweineschwanz kupiert wird, um Schwanzbeißen zu vermeiden. Das Kupieren des Schweineschwanzes ist jedoch nach geltendem Recht nur erlaubt, wenn es im Einzelfall zum Schutz des Tieres oder anderer Tiere unerlässlich ist. 

Seit dem 1. Juli 2019 muss in jedem schweinehaltenden Betrieb, der kupierte Schweine hält, eine Tierhaltererklärung vorhanden sein. Diese Tierhaltererklärung muss dem Veterinäramt bei Kontrollen vorgelegt werden. Sie ist ein Jahr gültig. Der Tierhaltererklärung geht eine Risikoanalyse voraus, um mögliche Schwachstellen im Stall aufzudecken und Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Beim Zukauf von Schweinen muss neben der Tierhaltererklärung für den eigenen Betrieb auch die des Betriebes vorliegen von dem die Schweine stammen.

Informationen, Checklisten, Tierhalterklärung - Aktionsplan Kupierverzicht Externer Link

Informationstag 2018
Aktive Ausbilderinnen der Hauswirtschaft tauschen sich aus

Vier Frauen stehen vor Töpfen

25 Ausbilderinnen trafen sich im November 2018 in Marnbach. Die Bildungsberatung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim hatte zum Informationstag eingeladen.  Mehr

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Ausbildungsbetrieb statt Lehrsaal

Mehrere Frauen in Raum schauen auf Zettel

Die Landwirtschaftsschule Holzkirchen, Abteilung Hauswirtschaft, verlagerte den Unterricht zu Berufs- und Arbeitspädagogik auf den Ausbildungsbetrieb der Familie Grundbacher. Grund für den Ortswechsel war das Thema "Anerkennung Ausbilder und Ausbildungsbetrieb". Zugleich erhielten die Studierenden Einblick in die duale Ausbildung in der Hauswirtschaft.  Mehr

Feierliche Freisprechungsfeier der Hauswirtschaft

Gruppenbild der Absolventen mit Ehrengästen und Lehrkräften

Rund 160 Gäste kamen am 25. Juli 2018 zur traditionellen Freisprechungsfeier im Bereich Hauswirtschaft nach Eberfing. 55 Frauen und 1 Mann erhielten dort ihr Zeugnis und die Urkunde.   Mehr

Schulschlussfeier der Abteilung Hauswirtschaft Weilheim
19 Studierende erhalten ihre Zeugnisse

Gruppenbild der Studierenden und der Schulleitung

Bei der feierlichen Schulschlussfeier der Landwirtschaftsschule Weilheim, Abteilung Hauswirtschaft, im Juni 2018 erhielten 19 Studierende nach 104 Schultagen ihre Zeugnisse.  Mehr

Unsere Bildungseinrichtungen

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft

Gruppenaufnahme der Studierenden Hauswirtschaft 2016/2018

Studierende 2016/2018

Der einsemestrige Studiengang der Abteilung Hauswirtschaft vermittelt Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, dem Familien- und Haushaltsmanagement. Voraussetzung ist ein Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.   Mehr

Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft

Landwirtschaftsschule, 1. Semester

Studierende und Lehrer der Landwirtschaftsschule 1. Semester 2017/ 2018

Die Landwirtschaftsschule in Weilheim i.OB bereitet auf die Tätigkeit als landwirtschaftlicher Unternehmer und Betriebsleiter vor. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung sowie ein Jahr Berufspraxis. Jeweils im Wintersemester beginnt ein neuer Ausbildungsturnus.  Mehr

Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft
Fachrichtung Ökologischer Landbau

Drittes Semester Ökoschule 2017/2018

Drittes Semester Ökoschule 2017/2018

Die Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft, Fachrichtung Ökologischer Landbau, Weilheim i.OB bereitet Sie auf die Leitung eines Betriebes vor, der bereits ökologisch wirtschaftet oder auf ökologische Wirtschaftsweise umstellen will. 

Staatliche Fachschule Externer Link

Akademie für Alm-, Land- und Waldwirtschaft in Eschenlohe

Gebäude Grünes Bildungszentrum Eschenlohe

Durch die Umgestaltung des Bildungsprogramms Landwirt in eine Akademie mit Blocksystem wurde eine effektive und schlagkräftigere Ausbildung zum Landwirt über den Zweitbildungsweg geschaffen.  Mehr

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

BILA Teilnehmer im Theorie-Unterricht

Das BiLa ist eine Fortbildung mit Lehrgangsbausteinen. Es richtet sich an zukünftige landwirtschaftliche Unternehmer, die in Kombination mit einem anderen Beruf ihren Betrieb erhalten wollen. Zudem können sich Landwirte mit außerlandwirtschaftlichem Beruf für die Abschlussprüfung Landwirt qualifizieren. Teilnehmen kann auch, wer sich für seine Betriebsleitertätigkeit fortbilden will.  Mehr

Lesen Sie hierzu auch

Erwerbskombination

Vom Erlebnisbauernhof bis zum Schmankerlservice: Landwirtschaftliche Betriebe richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte aus. Wir unterstützen und qualifizieren beim Auf- und Ausbau von Standbeinen. Mehr